top
  Thursday, 13 December 2018 11:15 am
Deutsch English
menu
 
 
   

 

ERDKUNDE

Mexiko wird durch die Vereinigten Staaten zum Norden und Belize und Guatemala zum Südosten besetzt. Mexiko ist über einen fünften die Größe der Vereinigten Staaten. Baja ist Kalifornien im Westen eine 800-meilen(1,287-km-)-Halbinsel und bildet den Golf Kaliforniens. Im Osten sind der Golf Mexikos und die Bucht von Campeche, der durch Mexikos andere Halbinsel, den Yucatán gebildet wird. Das Zentrum Mexikos ist ein großes, hohes Plateau, offen dem Norden, mit Gebirgsketten auf dem Osten und Westen und mit Ozeanvordertiefländern, die außerhalb ihrer liegen.

Vereinigte mexikanische Staaten

Offizieller Name: Estados Unidos Mexicanos

Präsident: Felipe Calderón (2006)
Landgebiet: 742,485 sq mi (1,923,039 sq Km); Totalgebiet: 761,606 sq mi (1,972,550 sq Km)

Bevölkerung (2006 est.): 107,449,525 (Wachstumsrate: 1.2 %); Geburtenrate: 20.7/1000; Säuglingssterblichkeitsziffer: 20.3/1000; Lebenserwartung: 75.4; Dichte pro sq mi: 145

Hauptstadt und größte Stadt (2003 est.): Mexiko City, 19,013,000 (U-Bahn. Gebiet), 8,591,309 (richtige Stadt)

Andere Großstädte: Ecatepec, 1,731,900 (ein Teil der U-Bahn von Mexiko City. Gebiet); Guadalajara, 1,665,800; Puebla, 1,345,500; Nezahualcóyotl, 1,250,700 (ein Teil der U-Bahn von Mexiko City. Gebiet); Monterrey, 1,135,000

Währungseinheit: mexikanischer Peso

Sprachen: spanischer, verschiedener Maya, Nahuatl, und andere Regionaleinheimischensprachen

Ethnizität/Rasse: Mestize (amerikanischer-indianer-spanische) 60 %, Amerikanischer Indianer oder vorherrschend Amerikanischer Indianer 30 %, weiße 9 %, andere 1 %

Wirtschaftszusammenfassung: GDP/PPP
(2005 est.): 1.068 Trillionen $; pro Kopf 10,100 $.

Echte Wachstumsrate:
3 %.

Inflation:
3.3 %.

Arbeitslosigkeit: 3.6 % plus underemployment von vielleicht 25 %. Urbares Land: 13 %.
Landwirtschaft: Getreide, Weizen, Sojabohnen, Reis, Bohnen, Baumwolle, Kaffee, Frucht, Tomaten; Rindfleisch, Geflügel, Milchprodukte; Holzprodukte.

Arbeitskräfte: 43.4 Millionen;
Landwirtschaft 18 %,
Industrie 24 %,
Dienstleistungen 58 % (2003).

Industrien:
Essen und Getränke, Tabak, Chemikalien, Eisen und Stahl, Erdöl, der Bergbau, Textilwaren, Kleidung, Kraftfahrzeuge, Gebrauchsgüter, Tourismus. Bodenschätze: Erdöl,
Silber, Kupfer, Gold, Leitung, Zink, Erdgas, Bauholz.

Exporte:
213.7 Milliarden $ frei an Bord (2005 est.): Manufakturwaren, Öl- und Ölprodukte, Silber, Früchte, Gemüsepflanzen, Kaffee, Baumwolle.

Importe:
223.7 Milliarden $ frei an Bord (2005 est.): Metallbearbeitungsmaschinen, Stahlwerk-Produkte, landwirtschaftliche Maschinerie, elektrische Ausrüstung, Autoteile für den Zusammenbau, reparieren Teile für Kraftfahrzeuge, Flugzeug, und Flugzeugsteile.

Haupthandelspartner:
die Vereinigten Staaten, Kanada, Spanien, China, Japan (2004).


foot
In Ordnung vorbei aufgehoben GIC International, 2007